Einhell Stand-Band-Tellerschleifer TC-US 400

Nachdem ich bei Instagram mal das Foto meines neuen Band- und Tellerschleifer gepostet hatte, kam die Antwort :“ Kannst Du uns mal einen Test posten und Dein Fazit posten“.

Ja das kann ich machen“

Wie kam ich auf die Idee einen Band- und Tellerschleifer zu kaufen und wieso grade von Einhell ?

Ganz einfach! Ich finde die Marke so ganz okay ( hatte also noch keine nachteiligen Erfahrungen gemacht und ich hoffe es bleibt dabei !) Meine Bohrmaschine ( graues Gehäuse damals vor 14..16 Jahren mal im Set bei Praktika gekauft, läuft immer noch auch wenn sie langsam dazu neigt „alterschwach“ zu werden,  aber sie läuft und ist bis jetzt nicht kein zu bekommen auch wenn sie fast jeden Tag in Gebrauch ist )

 

Da ich zur Zeit auf den Trip bin kleinere Sachen aus Holz zu fertigen, und mein Bandschleifer nach 2,5 Jahren ( gekauft am 25.01.2016 ) das „zeitliche Gesegnet“ hat, wurde es Zeit etwas anderes zu nutzen, wo ich auch mal Rechtwinklich ohne große Mühe schleifen kann. Also habe ich mich mal etwas in Netz umgesehen..

Aber nun zum Band und Tellerschleifer:

Technische Daten und so können auf den Link entnommen werden. die Poste ich hier nicht noch mal ..

Bestellt bei Amazon ( klick hier ) und dank Prime war er zwei Tage später da.

Jetzt ging es ans Aufbauen, und das war jetzt mal gar nicht so einfach oder doch.. Auf jeden Fall war keine Gebrauchsanleitung bei mir dabei ( Okay.. Echte Männer brauchen keine Bauanleitung ) also einfach mal Anfangen.

Das kann ja nicht so schwer sein! Alle Teile erst mal auf der Werkbank verteilt und das Bild auf den Karton begutachte, der Inhalt war ja super verpackt.

Nachdem ich alles zusammen gebaut hatte und mein Gerät jetzt genau so aussah wie auf dem Karton, kleiner Probelauf.. und es scheuerte nichts und das Gerät lief ruhig..( also alles richtig gemacht ) selbst das Band ließ sich ohne Mühe verstellen, nur kam mir die Bandlaufgeschwindigkeit etwas langsam vor, aber das war wohl eine subjektive Wahrnehmung. Mal schauen was, das Gerät überhaupt „weg nimmt“.

Also gleich mal einen Schlauch vom Staubsauger drauf auf den Stutzen vom Band und dann gesehen, daß der Teller auch einen Stutzen hat.. aber ich keinen passenden Anschluß habe.. also mal in der Kiste gewühlt in der Ecke und siehe da, der Schlauch von einer alten Waschmaschine passt, die Gummimuffe habe ich drauf gelassen.

 Waschmaschinenschlauch am Tellerschleifer

 Staubsaugerschlauch am Bandschleifer.

 

jetzt verging mal so knapp 1 Woche und ich habe gestern und heute wieder viel damit geschliffen.

Gestern mal etwas Kupferblech mit meiner Dekupiersäge geschnitten und die „Überreste“ mit dem Schleifteller abgeschliffen. Das Schleifpapier 120er ging recht gut bei dem 2mm Kupferblech.  Erster Test schon mal bestanden.

Heute ein paar Palettenbretter an der Bandsäge gesägt, da eine Freundin von meiner Frau und mir ein paar Bilderrahmen für die Leinwand braucht. “ aber bitte auf Gehrung sägen…

Okay.. also auf Gehrung gesägt und den Winkelanschlag mal angetestet.  Der Winkelanschlag am Schleifteller ließ sich gut verstellen und bei mir passte die Führung gut in die Nut an der Schleifauflage ( verstellbarer Schleiftisch ).

   oder so 

Nachdem ich dann mit einen digitalen Winkelmesser nachgemessen hatte ob der Winkel 45° hat, war ich echt beeindruckt.. der Winkel passt soweit.

Also die ganzen Sägeschnitte gleich mal nachgeschliffen und dann die Leisten mal im 90° Winkel zusammen gelegt und mit einen Winkelanschlag geprüft.  Ich muss sagen, ich bin beeindruckt und so was habe ich von diesem Gerät nicht erwartet. Das passte super bei mir und die Bilder sagen alles.

 was will man mehr …. der Winkel passt super

.. und auch nach mehreren Gehrungen passt der Winkel vom Anschlag immer noch ..

 

Die Rahmen habe ich dann mit den Band vom Band und Tellerschleifer abschleifen wollen, nur das 60er Schleifband war mir dafür etwas zu grob, da habe ich dann meinen Hand-Bandschleifer auch von Einhell genommen.. aber da kommt der Test im nächsten Blogbeitrag…

 

Fazit bis jetzt:

Das Band schrubbt beim Palettenholz 60er Körnung ganz gut was weg und bin doch beeindruckt davon..

Der Schleifteller läft ruhig und ohne zu wabbeln und mit dem Winkelanschlag kann man zufrieden sein.

mal schauen wie es mit anderen Schleifbändern aussieht ( sind Bestellt und ich warte drauf )

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden und ich hoffe das es auch so bleiben wird….

 

Fortsetzung folgt…..

 

Hier zum Bandschleifer

 

 

Please follow and like us:
One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*