Tresen

Würdest Du ?? Kannst ??  Machste ???

so fing es an .. also habe ich unserer Freundin mal ein paar Modelle aus dem Netz gezeigt

  

  

 

 

 und diese Model dann zum Schluss…

 

 

 

und was macht Sie .. Sie findet es auch noch total super… was mir überhaupt nicht gepasst hat…da es nur ein Spass sein sollte.. aber okay..  jetzt mußte ich auch dadurch …

 

 

 

 

Also dann fangen wir mal an.. mal schauen was an Material da ist …

Dann die Klötze von den Paletten abgemacht und schon mal zwei Paletten miteinander verbunden.. somit war die Breite des Tresen schon mal klar…

Dann drei Paletten ohne Klötze über Eck gestellt und die Länge stand auch fest..

Da ich aber nicht wollte das man hinter bzw durch den Tresen durch sehen sollte, wurde 8mm MDF Platte noch dahinter geschraubt..

 Hier kann man die MDF-Platte ganz gut sehen, und gleich wurden noch ein paar Leisten in Höhe der anderen Einwegpalette an die MDF-Platte geschraubt… so das man noch Regalböden rein legen konnte.

Wie man auch gut sehen kann, haben Winkel die Eckfunktion super erfüllt und bringen auch noch Stabilität mit ins Spiel

dann wurden Querstreben eingebaut.. da die Glas-Böden eine Länge von 97cm x 35cm Breite haben wurde hier ein Abstand von 36cm innen gewählt.

 

 

 

Hier darf man dann das ganze noch mal aus der Ferne betrachten.

Ja viel Platz ist nicht wirklich mehr in der Garage, aber was will man machen?? In der Werkstatt ist noch weniger Platz.

 

 

 

 

 

 

Und da der Tresen auch eine Oberfäche braucht, wurden die Bretter vor dem Schleifen zugesägt, da es dann einfacher ist.

 Die Bretter wurden per Puzzel auf das Untergestell gelegt, so das dann so wenig wie möglich an der langen Seite geschnitten werden mußte.

 

 

 

 

 

Auf den nachfolgenden Bildern kann man jetzt die geschliffene Oberfläche sehen. Da ich keine Dickenhobel habe, wurden alle Bretter auf einmal mit der Flex und Schwabbelscheibe geschliffen.. so das auch dickere Bretter dann an die entsprechende Höhe angepasst sind.

 

Da die Oberfläche aber auch wieder anders aus sehen sollte wurde wieder Lichtenberg-Figure gemacht.

 und anschließend mit der Wurzelbürste schön sauber gemacht, so das dann die Kontur und Muster raus kommen.

 

Man was das eine Arbeit.. fast 3 Stunden nur am brutzeln

und ich habe gestunken als wenn ich grade vom Scheiterhaufen geflüchtet bin …

 

 

Jetzt kam meine Frau an und meinte:“ Die Höhe des Tresens sei ein wenig zu hoch… 120cm ist zu hoch .. ich sollte noch wenigstens 10cm abnehmen.. wenn oben noch ein Handlauf drauf kommt.

okay. also alles nochmal auseinander gebaut und überall 10cm abgeschnitten.. somit ist die Wand nur noch 110cm hoch. Jetzt wieder alles zusammengebaut.. und weiter ging es  im Text.

Also mal ein paar lange Palettenbretter genommen als untere Basis.. und die Bretter als obere Ablage dann gemessen und alle gleich zugeschnitten, ja genau alle sind gleich zugeschnitten worden. Mit Schrauben sowie mit Holzleim fixiert.

Ja so wild sah es wirklich aus .. und nachdem diese erledigt war…. erst mal eine kleine Testpause

Abstützen klappt ( Stabil )

  Gegenlehnen klappt ( Stabil )

  Sitzprobe klappt ( Stabil )

 Bier Schmeckt ( Klappt )

 

Also kann es weiter gehen…

Da der Tresen nicht hell bleiben sollte wurde eine Lasur in Nußbaum ausgesucht..

  Die selbe Lasur wie bei den Thron wurde verwendet.

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt fing das ganze wieder von vorne an .. Also Tresen aus einander bauen, damit überall die Lasur auch hin kommt wo sie hin soll.

 

 fast fertig lasiert

 und fertig lasiert… was für ein Unterschied.

also weiter

 was Farbe alles ausmacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Da der Tresen dann von Innen fertig war, ging es jetzt an die andere Seite.

Beim nächsten Mal wird auch erst Außen geschliffen.. weil es besser ist und der Innenteil dann nicht wieder zustaubt.. ( Merken für das nächste Mal )

 Vor dem Schleifen und nach dem Schleifen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Was für ein Unterschied .. schön Glatt und Sauber

 


 Dann mal alles wieder zusammen gestellt da, da die erste Inspektion stattfinden sollte

 

 

Mal schauen was Sie sagt

 

 

 

Da die Front aber noch etwas nackig ist, wollte ich noch ein paar Bilder anbringen und habe den Laserplotter angeworfen

 Dieses Foto entstand in der Nacht… ( in der Nacht ? ) Ja !

Meine Frau hatte Nachtschicht gehabt und ich bin kurz vorher aus der Spätschicht gekommen, der Kurze war schon am Schlafen und ich war noch zu Wach nach der Spätschicht.. also bin ich in die Garage und habe den Laserplotter angeworfen, Kreissäge ging ja nicht …sonst hätteich die Nachbarn am Hals gehabt

 

Also ging nur etwas, was leise war..

 

 

 

Dazu habe ich unter anderem diese Motive aus dem Netz geholt und entsprechend die Größe angepasst und umgewandelt, so das der Laserplotter diese verarbeiten kann.

( Sollten beim Anklicken größer werden )

Über das Umwandeln von Bildern in eine Dateiformat für den Laserplotter kommt nochmal ein extra Beitrag 

 

Jetzt ging es darum einen Termin zu finden um den Tresen entsprechend zu transportieren und aufzustellen.

Hier gingen mir dann ein paar Leute zur Hand..

An dieser Stelle mag ich mich noch bei ein paar Leuten bedanken:
an Nancy ( meine Frau ) für Ihre Kritik ( positive und negative ) und Anregung bei der Motivwahl
an Holger ( meinen Bruder ) als Transporter ( er sollte nur fahren sonst nix )
an Raiko und Marc für die Hilfe beim Transport ( Verladung und Aufbau)

und so sah es dann am Ende aus:

 Ein paar Lichterketten für den WOW-Effekt und dann wurde auch gleich der Tresen begossen ….

 

und…….

 

 

… ich konnte mit einen breiten Grinsen dieses Projekt abschließen.

 

 

Ja ein paar Tränen sind bei unserer Freundin und auch bei mir geflossen.

( bei Ihr weil er Ihr Gefällt )

( bei Mir weil ich geschafft habe )

 

 

 

Please follow and like us: