Wir bauen uns einen Thron ( König Klaus )

Hier folgen Bilder von dem Bau eines Throns für eine sehr gute Freundin eines Tattoostudios.

 

Als Vorlage diente mir diese Bild aus dem Netz

 Da ich aber nicht der typische Nachbauer bin sondern nur Ideen sammel wurde mein eigener Thron entworfen und dieses Bild diente nur als Gedankenstütze.

 

 Hier das Ausgangsmaterial welches schon zugeschnitten wurde..jetzt muss erst mal das Grundgerüst zusammen gebaut werden ….

 erst mal alles mit Klemmzwingen zusammengesetzt und nun ist Probesitzen angesagt..

 

und dann einmal Probesitzen um zu sehen ob die Höhe gut ist… Testsitzen bestanden.

 Jetzt wurde die Rückenlehne angefertigt und eingesetzt, damit der „Stuhl“ erst mal Stabilität erhält.

Dann wurde das erste Unterteil angefertigt ( also Kreuze aufzeichnen und aussägen mit der Stichsäge) nachdem mir das dann zu frickelig wurde und zu lange gedauert hatte wurde meine Eigenbau-CNC-Fräse programmiert und somit durfte die CNC-Fräse auch arbeiten ( wofür habe ich sie gebaut )

und dann in den Stuhl eingebaut.

 Somit sah es schon mal besser aus und jetzt folgen noch zwei weiter Seiten..also Links und Rechts.

 

 diese passten dann auch genau hinein…

Da ich die Idee hatte an den Griffen noch ein paar Schwerter zu setzen, wurden dieses auch gleich umgesetzt

 hier wurden die Schwerter aus Holz gemacht mit 100cm Gesamtlänge

  und anschließend wurde gebeizt und geschliffen

 

 

 Dann noch Info’s von R’s Ink geholt und einmal das Logo fotografiert.

Anschließend das Bild mit verschiedener Software bearbeitet ( Paint von Windows, Gimp und Inkscape ) und mit  Estlcam V10 in einen passenden Gcode umgewandelt für die CNC-Fräse.

Jetzt wurde wieder die Eigenbau-CNC-Fräse in Betrieb genommen und das Brett für die Front fertig gemacht

 Diese hat mir schon selber super gefallen und noch etwas Handarbeit anlegen und schon mal schleifen

 da das Logo einen besonderen Effekt haben sollte wurde es anschließend wieder mit Expoxyd-Harz mit Orange-Nachtleutend aufgefüllt.. und nun heißt es erst mal …PAUSE für etwas mehr als 24 Stunden.. jetzt Stellte ich fest, das ich zwei Löcher nicht richtig verschlossen hatte und das ganze Harz ist dort ausgelaufen ( sieht man auf dem nächsten Bild ) und da das überschüssige Harz nicht richtig entfernen konnte wurde die Oberfräse genommen und erst mal alles Plan gemacht ( sollte man vorher machen wäre einfacher )

Da neues Harz ja auch die restlichen Buchstaben fülle sollte und eine mindestdicke von 3-4 mm gegeben sein sollte, wurden alle Buchstaben wieder schön mit dem kleinen Dehmel freigeräumt und die ganze schmiererei fing wieder von vorne an

jetzt wurde etwas weniger genomen und das Brett vorher mit dunklen Wachs schon mal vorbehandelt,

und da noch etwas Harz über war wurden die Ringe vom Schwert auch aufgefüllt

Anschließend war wieder viel Schleifen angesagt.

und die Schwerter wurden das erste mal geölt.

 so gefallen sie mir schon super .. also weiter im Text.

da ich immer noch keine Idee zur Gestaltung der Rückwand hatte wurden erst mal Drachenköpfe gemacht.

 als Vorlage diente dieses Bild aus dem Netz welches ausgedruck wurde und

  hier auf zwei Klötze geklebt wurden 

da die Kopfform noch nicht so klar war wurde gleich mal etwas angezeichnet und ein Raster aufgemalt

nun gefiel mir das schon mal gut und es konnte weiter gehen…

da mir nun auch eine passende Idee zugekommen ist wurden die Köpfe an die Seite gelegt und die Rückseite vom Stuhl fertiggestellt.

 

 ja es war nicht ganz ungefährlich aber es hat viel Spass gemacht.. Lichtenberg figure auf die Rückwand brennen. Wie Lichtenberg Figure entstehen, möchte ich hier nicht weiter drauf eingehen, dafür gibt es genug Quellen im Netz..

Da sich diese Muster auch auf der Front spiegeln sollte wurde diese dann auch bearbeitet.. anschließend mit der Wurzelbürste gereinigt und der ganze geschliffen und gereinigt.. und mit eine Lasur geschützt.

nun hat der Thron schon mal Format angenommen.

jetzt fehlten nur noch die Köpfe und die Schwerter.. aber wo habe ich sie nun hingelegt.

so gut zur Seite gelegt, das ich einen halben Tag suchen mußte…

Da die Drachenköpfe noch hell waren wurden erst mal Schuppen ( Drachenhaut) drauf gebrannt mit einem glühenden Eisenrohr ( wie ein Brennstempel )

und unter die Armlehne befestigt.

Jetzt noch Löcher ( Schlitze ) in die Armlehne und die Köpfe machen für die Schwerte.

 

Jetzt war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden und wenn ich mir die Gedankenstütze ansehe gefällt mir mein Thron wesentlich besser.

und da ich meine Sachen so nicht weg gebe oder so „verschenke“ wurde mein Logo gleich mit dem Eigenbau-Laserplotter drauf gelasert

 also erst einmal die Laserschutzbrille aufgesetzt „Safty First“

Mit Laserlicht ist nicht grade ungefährlich sondern schon eine ernste Sache

 Hier mein Logolasern

 und hier mein eigenes Logo fertig gelasert.

 

Nachdem ich dann meine Bekannte und Freundin kontaktiert habe wurde auch gleich diese Arbeit  von Ihr in Empfang genommen.

 Jetzt steht er bei Ihr im Tattoo-Studio und kann dort begutachtet werden.

ein Video dazu habe ich auch bei Youtube hochgeladen dort sind alle Bilder noch mal im Video zusammengefasst.

 

Vielen Dank für eure Zeit und Aufmerksamkeit..

Bauzeit ca 100 Stunden
ca 6-8 Paletten wurde verbaut.
Maße ca H 185cm  x B 70cm x T 60cm
Die Schwerter sich ca 100cm lang
Drachenköpfe ca 16cm x 8cm x 8cm

 

NACHTRAG:

Liebe Corinna viel Spaß mit dieser neuen Sitzgelegenheit.. 

Deine Freude und Tränen in Deinen Augen waren die größte Entlohnung für diese Projekt. 

Dieses kann man mit keinen Geld der Welt bezahlen.

 

 

 

Please follow and like us: