Koffer für mein Nähkind

Hier möchte ich euch zeigen wie ich meiner Tochter einen kleinen Koffer gemacht habe, da sie unwahrscheinlich gerne näht und die ganzen Rollen irgend wo Platz haben müssen und nicht immer in der Gegend rum liegen,

Aus den Palettenbrettern habe ich einen Rahmen mit Fingerzinken gemacht und die Bretter dann mit einer Nut und die anderen Bretter mit einer Phase versehen, so das es gut ineinander passt.

Dann ging es erst man ans Schleifen…

und leider mußte hier diesman viel geschliffen werden.

 

Anschließend wurde ein Setzkasten für das Innenleben gefertig.. wo die Nähgarnrollen rein kommen.

Die wie diese Brettchen ineinander gesteckt werden brauch man ja wohl nicht erklären…

 

Da ein normaler Deckel für mich nicht in frage kam und meine CNC-Fräse noch nicht richtig lief wurde die Deko halt mit Hand und Drehmel drauf gebracht und das Scharnier für den Deckel eingebaut.. auf die eine Seite des Scharniers habe ich ein paar Tropfen Sekundenkleber gemacht und der Deckel wurde damit dann fixiert, so das er richtig sitzt.

Da Sekundenkleber her nicht wirklich hält sondern nur zur fixierung des Deckels diente mußte er hinterher noch verschraubt werden.

 

Hier wurde das innenleben schon mal mit Klarlack gestrichen, so konnte es schon mal trocknen.

Nebenher wurde die Schrift dann mit einen Faden nachgezogen, da Sekundenkleber nicht wirklich gut funktioniert, wurde Holzleim verwendet.. anschließend dann der Zierrahmen angebracht und alles mit Klarlack versiegelt.

 

Vielen Dank fürs lesen

 

Please follow and like us: