Mein schönster Fund

Also mein schönster Fund und der mir auch am meisten Spass gemacht hat..

http://coord.info/GC1RWNG

330 Meter minus 10

Fotos findet Ihr auch in der Gallery.. und füge ich auch gerne noch später ein. ansonsten schon mal hier klicken

Hier ein kleiner Bericht zum Cache… Der eigentliche Logeitrag wurde entsprechend ergänzt.

Wenn wir jetzt böse wären:
Danke für den Cache.
Hat Spass gemacht.

Logbuch Voll.
Fav-Punkt kommt.



Nein so böse sind wir nicht !!!

Ein außergewöhnlicher Cache bekommt auch eine außergewöhnliches Log:



Also:
Den Cache wollten wir vor etwas mehr als 4 Wochen schon angehen. Leider ist bei 4 Personen
es immer schwer einen passenden Termin zu finden, man kennt es ja.

Vorgestern Abend dann um 21 Uhr hat es gepasst, und haben uns dann für heute verabredet
und das Vorhaben klar gemacht.

Abfahrt sollte um 7 Uhr bei mir vor der Tür sein.

Also Wecker auf 6 Uhr gestellt, Kaffee war schon fertig und wenn Ihr meint das ich die Augen auf habe und
die Füße den Boden berühren, daß ich dann wach bin.. ne ne .. der Kaffee fehlt.

Sachen waren schon vom Vortag gepackt, da waren wir auf dem Ith zum Klettern ( also war machen)

Also 7 Uhr. der BlackDevil68 hat schon 2 Telefonate hinter sich, 3 Pott Kaffee und zwei Zigaretten waren
 auch schon inhaliert.

Die Freude endlich an den Cache zu kommen war groß. Also warten bis alle da waren.
Von Holzminden sind wir dann Richtung Negenborn gefahren, dort an die Tankstelle und Frühstück für
 uns eingepackt..9 Brötchen und  je ein gutes halbes Pfund Mett sollte ja wohl reichen.

Also weiter ging es..

Viel gelesen haben wir schon über diesen Cache.. aber so was...
Hey der Owner muss in der Kaba Dose geschlafen haben. 
Der Weg hoch war ja schon T5 und dann noch das..Die Treppen der Schmerzen kommen.

 

Nach einen Zeit auf dem Weg vom Parkplatz sind wir dann an der Bauxmannbaude, eine Art Waldschenke angekommen.

 

Hier haben wir einen Cache gesucht. Der hier Versteckt war.

 

Und uns schon mal Mental auf den Aufstieg vorbereitet.

 

 

Nach der Brücke hat uns InEx1 dann weiter einen recht heftigen Weg zum Weg geführt, er kannte die Gegebenheit schon, da er schon vor knapp 4 bis 5 Wochen schon mal vor Ort gewesen war.

 

 

Dieses Foto ist der selbe Standort und es sah nicht wirklich gut aus.

 

 

Nach gefühlten 8 km was aber grade mal 500 m waren, kam dann ein Schild..welches uns auf den Boden der Tatsache zurück geholt hatte.

 

Nach Links :

 

Bauxmannbaude 0,9km

 

P Bauxmannbaude 1,7km

 

Schillat-Höhle 5,1km

 

Nach Rechts:

 

Hohenstein 0,4km

 

Süntalkammhütte 3,6km

 

Süntalturm 7,9km

 

 

Hier hatten wir erst knapp dreiviertel ( ¾) der Stufen hinter uns und diese Stufen standen uns noch bevor..

 

Wir waren jetzt schon fast am Ende .. ja und auch fast am Ziel…

 

Was Berg aufgeht geht auch wieder runter..

 

 

 

 

Etwas Unscharf dieses Foto aber das helle sind die ersten Treppenstufen die wir schon hinter uns gelassen hatten.

 

Und wir haben es nicht besser Gewußt.. es war grade mal ein Teil von dem was uns noch bevorstand.

 

Nur waren wir ( SollingraecherMF und ich ( BlackDevil68) ganz froh darüber, nicht zu Wissen was noch wirklich kommt

 

 

 

Wow dachten Wir .. Wir sind gleich da.. der Weg wurde flacher aber er ging immer noch weiter nach oben.

 

 

 

 

Na ja 0,4km also 400m bis zu unserem Ziel

 

Bis wir dann um die kleine Kurve beim Schild die Stufen erblickten..

 

400m nur Stufen bergauf…das wird Heavy..

 

Das werden Stufen der Schmerzen

 

 

 

 

Dann ging es über eine Brücke, von der das vorherige Foto der Waldschenke gemacht wurde.

 

Der Bach war recht flach und es war, wie am unteren Rand zu erkennen reichlich Holz angespült worden.

 

Es war herrlich anzuschauen. Wie der Hund dort erst mal einen kräftigen schluck Wasser geschlappert hat.. und das Tal war hervorragend..

 

Ich muss schon sagen: Ich liebe unser Weserbergland

Oben angekommen brauchten wir fast alle ein Sauerstoffzelt..es war der Hammer... nicht nur der Weg,
 nein, auch dieser Ausblick.. er war mehr als eine Entschädigung. Einfach nur GEIL.

Hier der Ausblick:
  

  
Dieser Anblick entschädigt die Strapatzen des Aufstieges
   

  

  


Also erst mal Frühstücken  und dann kam der Anruf vom TEAM_BND er wäre auch gleich da.
Wir haben dann gerne auf Ihn gewartet.

 
SollingRaecherMF und InEx1 schon mal am Frühstücken



Frühstück und dann Seileinbau und das Geraffel angelegt und da kam dann unser 4. Mann auch um die Ecke..
 Frisch, Frei und Fröhlich. Und auch mit Atemnot.

Hier sind InEx1 ( Ansgar ) Links

Team-BND ( Björn ) Mitte

und SollingraecherMF ( Marcus ) Rechts

grade bei der Lagebesprechung wer mit wem runter geht.

Es waren 2 Seile eingebaut und der Seileinbau ging auch recht schnell.

InEx1 und SollingraecherMF sind als erstes runter und haben den Inhalt der Dose mit nach oben gebracht,
weil es besser zum Loggen ist.

 
InEx1 und SollingraecherMF beim Loggen an der Dose.

Ich habe dann oben erst mal Seilwache gemacht, so das nichts unverhofftes passieren kann.

Der BlackDevil68 mit Aira bei der Seil und Knotenwache 

Also ab ins Logbuch alle eintragen.. jetzt gibt es kein zurück mehr.. im Log stehe ich drin.. also
 muss ich auch an die Dose.

 
 BlackDevil68

Anschließend sind Team-BND und ich ( BlackDevil68 ) runter und haben das Logbuch wieder dort hinein
 gelegt, Nun ja nicht das Original Logbuch, da es a) voll war und b) das Logbuch auch noch langsam
 auseinander fledderte. Daher haben wir als 2. Team ein neues Logbuch hineingelegt.

Nachdem wir dann wieder oben waren viel die Anspannung von uns ab, nicht nur vom ersten Team auch
 vom zweiten Team.

Beim Aufräumen haben wir dann noch Besuch von ein paar Wandermuggel und ein paar Mountainbikern
 gehabt und wir konnten noch etwas plaudern.

Ich selber habe festgestellt das 330Meter minus 10 von der Höhe her mein persönliches Limit zur Zeit
 ist und ich nicht noch Höher muss.

Die Wand war ja nur knapp 40Meter laut Tafel.. aber als Beispiel: 10m Felswand sind nicht das selbe
wie 10m Brücke oder wie 10m Baum.. man kann es nicht vergleichen.

Somit verbleibt nicht weiter viel dazu zu sagen.

Dieser Cache ist mein Limit. Bis hier her und nicht weiter.

Schade das ich nur 1 Fav geben kann. 

Ich würde gerne mehr geben:
1 Punkt für die Location
1 Punkt für die Aussicht
1 Punkt für die super Installation der Dose
1 Punkt für den Aufstieg
1 Punkt für alles

somit wären es bei mir 6 Punkte die ich vergeben würde.


Fazit:
Ein super Cache
Das Logbuch wurde erneuert weil das andere Voll war. (Leider nur ein Logbuch für eine Filmdose)
Und leider nur 1 Fav.-Punkt 


Das war der Weg zu der Dose:


und das Höhenprofil


 

Cache Nr: 922
Danke sagt BlackDevil68
Please follow and like us:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*